koka

Rou Shi
Rou Shi

war ein revolutionärer chinesischer Schriftsteller. Er wurde 1901 in Shimentou (Kreis Ninghai, Provinz Zhejiang) geboren, hieß ursprünglich Pingfu Zhao und widmete sich sein ganzes Leben lang der Bewegung für eine neue Literatur. Im Januar 1931 wurde er mit 4 anderen Schriftstellern aus der Liga der linken Schriftsteller von den reaktionären Behörden verhaftet und am 7. Februar heimlich ermordet.

Sein erster Erzählband trug den Titel Der Verrückte. 1928 wurde er Redakteur der Wochenzeitschrift Yu Si, dann gründete er den Morgenblütenverlag. Er brachte 20 Ausgaben der Morgenblütenzeitschrift, 12 der Zeitschrift Dekade und 5 der Morgenblüten im Kunstgarten heraus. Da ihm die Zeitschriftenhändler kein Geld zahlten, mußte er die weitere Herausgabe einstellen.
Seine literarischen Erfolge umfassen Komödie auf Erden (ein Versdrama); Tod des alten Zeitalters; Drei Schwestern; Februar und Hoffnung. Ferner übersetzte er Werke von Lunatscharskij und Gorki sowie einen Sammelband dänischer Kurzgeschichten.

Februar erschien 1982 in deutscher Sprache (Verlag für fremdsprachige Literatur Beijing), der Band enthält auch die beiden kurzen Abhandlungen: Zerstörung und Ein gedungenes Eheweib.

 

bluete